Erfolgsjahr, Kritik, Klagen und viel Wettbewerb für GPT-4, das neueste Modell von OpenAI

Das generative KI-Werkzeug GPT-4, die leistungsstärkste Version, die von der OpenAI-Technologie veröffentlicht wurde und die KI ihres Partners Microsoft speist, hat in seinem ersten Lebensjahr große Beliebtheit erlangt, aber auch Kritik, Klagen und viel Konkurrenz erlebt.

Diese Version, die sowohl auf Bilder als auch auf Texte reagieren kann, wurde fast vier Monate nach der Veröffentlichung von ChatGPT, einem von GPT 3.5 angetriebenen Modell, das ebenfalls große Beliebtheit erlangt hatte, als eine fortgeschrittenere und kostenpflichtige Version eingeführt, auf die man durch ein ChatGPT Plus-Abonnement für 20 Dollar pro Monat zugreifen kann.

Bei der Einführung versicherte das Unternehmen, dass das neue Modell die Bar-Prüfung bestehen könnte, die Anwälte in den USA absolvieren müssen, um praktizieren zu dürfen, und darüber hinaus eine durchschnittlich 10% höhere Bewertung als die von Menschen erzielten Ergebnisse erhalten würde.

OpenAI betonte zudem, dass GPT-4 weniger Fehler oder „Halluzinationen“ – gut strukturierte, aber falsche Antworten – machte, da GPT-4 in einer internen Bewertung 40% höher als GPT-3.5 abschnitt.

Allerdings erkennt OpenAI an, dass GPT-4 in vielen realen Situationen weniger fähig als Menschen ist.

Im November kündigte das KI-Unternehmen GPT-4 Turbo an und sagte, dieses Modell sei noch fähiger, mit einem „bis April 2023 aktualisierten Wissensstand“ und könne das Äquivalent von 300 Seiten Text in einer einzigen Frage analysieren.

Milliardeneinnahmen dank Microsofts Unterstützung

Einer der größten Partner von OpenAI ist Microsoft, der Technologieriese, der 10 Milliarden Dollar in das auf KI spezialisierte Unternehmen investiert hat und im letzten Jahr seinen eigenen kostenlosen KI-Chatbot namens Bing, der von GPT-4 angetrieben wird, ankündigte.

Die Technologie von OpenAI liegt auch dem gesamten Copilot-System, Microsofts KI-gestütztem virtuellen Assistenten, zugrunde.

Diese Unterstützung von Microsoft half OpenAI, im Dezember die Einnahmemarke von 2 Milliarden Dollar zu erreichen, wie die Financial Times berichtet.

Dennoch glaubt OpenAI, dass es diese Zahl bis 2025 mehr als verdoppeln könnte, aufgrund des großen Interesses seiner Geschäftskunden, die seine Technologie nutzen wollen.

Die jährlichen Einnahmen des Unternehmens überstiegen im Dezember 1,6 Milliarden Dollar dank des starken Wachstums seiner Chatbots, verglichen mit 1,3 Milliarden Dollar Mitte Oktober, so das Fachmedium Information.

Weitere Unternehmen, die mit OpenAI zusammenarbeiten, sind Shutterstock, Salesforce oder Duolingo.

Milliardeneinnahmen dank Microsofts Unterstützung

Wettbewerb, Kritik und Klagen

Anders als bei der Veröffentlichung von ChatGPT im November 2022 ist der Markt für generative KI jetzt viel gesättigter, und das Unternehmen sieht sich harten Kritiken und Klagen gegenüber, während sein eigenes Vorstandsteam turbulente Wechsel mit dem Kommen und Gehen seines Gründers Sam Altman erlebte.

Im März 2023 forderten eine Gruppe von Technologieunternehmern, Experten und Politikern in einem apokalyptisch anmutenden Brief, dass die Experimente mit sehr leistungsfähiger KI für sechs Monate ausgesetzt werden, weil sie „tiefe Risiken für die Gesellschaft und die Menschheit“ darstellen könnten.

„Wir fordern alle KI-Labore auf, die Ausbildung von KI-Systemen, die leistungsfähiger als GPT-4 sind, sofort für mindestens sechs Monate zu pausieren“, hieß es in der Mitteilung, die forderte, dass die Regierungen diese Moratorium durchsetzen sollten, falls die beteiligten Parteien sich weigern, die Forschungen temporär einzustellen.

Trotzdem traten 2023 Giganten wie Google mit ihrem Chatbot Bard, der später in Gemini umbenannt wurde, in den KI-Markt ein.

Anthropic, ein von ehemaligen OpenAI-Mitarbeitern gegründetes KI-Unternehmen, sagte, dass die verschiedenen Versionen seines neuen Modells, Claude 3, genauso gut oder besser funktionieren als die Modelle GPT-4 und Gemini Ultra, die Marktführer OpenAI und Google.

In Bezug auf Klagen ist besonders die Klage der Zeitung The New York Times hervorzuheben, die dem Chatbot vorwirft, seine Texte ohne Erlaubnis für das Training von GPT-4 verwendet zu haben.

Bewerte Diese Seite

No Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BLOG

Prompt-Techniken Wie man das Beste aus künstlicher Intelligenz herausholt

Prompt-Techniken: Wie man das Beste aus künstlicher Intelligenz herausholt

Generative Künstliche Intelligenz, wie ChatGPT, Gemini, DALL-E, Midjourney oder Stable Diffusion, sind fortschrittliche Technologien, die in der Lage sind, Texte, Dokumente, Mindmaps, Tabellen, Kalkulationstabellen, Präsentationen, Bilder oder Videos zu erstellen. Sie benötigen jedoch präzise Anleitungen, klare, direkte Vorgaben und ausreichende Informationen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Diese Anweisungen oder Leitfäden werden als Prompts bezeichnet, […]

Krankenschwestern in den USA protestieren gegen den Einsatz von KI in Krankenhäusern

Krankenschwestern in den USA protestieren gegen den Einsatz von KI in Krankenhäusern

Die Gewerkschaft “National Nurses United” erklärt in einer Mitteilung, dass künstliche Intelligenz (KI) keine “Lebens- oder Todesentscheidungen” ohne menschliche Bewertung und kritisches Denken treffen kann. Künstliche Intelligenz hat seit der Einführung von ChatGPT Ende 2022 unser Leben verändert, und seitdem haben die KI-Modelle verschiedener Technologieunternehmen – wie OpenAI, Meta, Microsoft, Google oder Apple – ihre […]

Funcas befürchtet dass ChatGPT Kundendaten der Banken stehlen könnte

Funcas befürchtet dass ChatGPT Kundendaten der Banken stehlen könnte

Die Stiftung der Sparkassen (Funcas) hat die Banken vor dem Einsatz von generativer Künstlicher Intelligenz (GenAI) wie ChatGPT gewarnt, wegen der Gefahr, die diese beim Schutz vertraulicher Kundendaten darstellen könnte. Insbesondere empfiehlt die Organisation dem Finanzsektor, eigene Programme mit dieser Technologie zu entwickeln, um Lecks zu verhindern und die Vertraulichkeit sicherer zu bewahren. Laut Funcas […]

Empfiehlt den Einsatz von ChatGPT in Tausenden wissenschaftlichen Studien

Empfiehlt den Einsatz von ChatGPT in Tausenden wissenschaftlichen Studien

Der Bibliothekar Andrew Gray machte eine “sehr überraschende” Entdeckung. Er analysierte fünf Millionen wissenschaftliche Studien, die im letzten Jahr veröffentlicht wurden, und stellte einen plötzlichen Anstieg in der Verwendung bestimmter Wörter fest, wie “meticulously” (um 137% mehr), “intricate” (117%), “commendable” (83%) und “meticulous” (59%), in ihren englischen Versionen. Gray, vom University College London, sieht nur […]

Googles KI holt gegenüber ChatGPT auf Gemini Pro 1.5 steigt auf ein neues Niveau

Googles KI holt gegenüber ChatGPT auf: Gemini Pro 1.5 steigt auf ein neues Niveau

Google kann auf seinem Weg, den Thron der künstlichen Intelligenz zurückzugewinnen, nicht aufgehalten werden, denn sein Prestige steht dabei auf dem Spiel. Obwohl wir die riesige Menge an Überraschungen, die uns beim nächsten Google I/O erwarten, noch nicht kennen, hat das Unternehmen bereits einen großen Teil seiner aktuellen Modelle weiterentwickelt. Es plant sogar, Gmail durch […]

Skoda beginnt mit der Herstellung des überarbeiteten Octavia mit integrierter ChatGPT

Skoda beginnt mit der Herstellung des überarbeiteten Octavia mit integrierter ChatGPT

Skoda hat die Serienproduktion des überarbeiteten Octavia in seinem Hauptwerk in Mladá Boleslav gestartet. Die aktualisierte vierte Generation des Bestsellers der Marke bietet einen neu gestalteten Skoda-Kühlergrill, neue Matrix-LED-Scheinwerfer der zweiten Generation und die Integration von ChatGPT in die Sprachassistenten des Fahrzeugs, unter anderem Verbesserungen. Mit der Verlagerung der Octavia-Produktion Ende dieses Jahres nach Kvasiny […]