Fünf Fehler die Google beheben sollte bevor es KI mit seinem eigenen chatGPT integriert

Künstliche Intelligenz erlebt gerade eine Revolution. Im Jahr 2023 haben wir eine Explosion von Anwendungsfällen erlebt, von Chatbots, die bei der Arbeit oder Hausaufgaben helfen, bis hin zu Bildgeneratoren, deren Ergebnisse wie Fotografien aussehen. Es gibt sogar einen Boom von neuen Anwendungen, die in der Lage sind, mit Sounds oder Videos Ergebnisse zu erzielen, die vor ein paar Jahren undenkbar waren.

Einer der am meisten erwarteten Einsätze ist die Integration in Sprachassistenten. Amazon hat bereits eine viel leistungsstärkere Version von Alexa angekündigt, die fast wie eine echte Person sprechen kann. Apple arbeitet ebenfalls an einer neuen Version von Siri, die auf der WWDC 2024 angekündigt werden soll. Und Google ist keine Ausnahme.

Tatsächlich gibt es Gerüchte, dass das Unternehmen an einer neuen Version seines Sprachassistenten arbeitet, die eine monatliche Zahlung beinhalten würde, etwas, das wir im Bereich der Sprachassistenten noch nicht gesehen haben. Aber bevor das realisiert wird, sollte Google einige Fehler seiner Assistenten korrigieren. Einige davon sind auf die Hardware zurückzuführen, andere auf die Software.

Einkaufsliste

Eine der nützlichsten Funktionen des Google-Assistenten ist es, die Einkaufsliste zu erstellen, indem man einfach Dinge mit Sprachbefehlen notiert. Im Laufe der Jahre hat sich diese Funktion geändert und entwickelt, nicht immer zum Besseren. Die letzte Änderung, die jetzt kommt, ist die Verpflichtung, Google Keep dafür zu verwenden.

Das Problem ist, dass man manchmal die Liste manuell erstellen und sie “Einkauf” nennen muss, damit das System funktioniert. Außerdem gibt es keine akustische Bestätigung, dass ein Element hinzugefügt wurde, wie es früher der Fall war, wenn auch fast lästig. Es ist nicht notwendig, das Lebensmittel und den Namen der Liste bei jeder Interaktion zu wiederholen.

Aber der größte Nachteil ist, dass man nicht drei oder vier Produkte mit einem einzigen Befehl hinzufügen kann. Wieder einmal war dies früher möglich, aber jetzt muss man den Assistenten für jedes der Lebensmittel, die zur Liste hinzugefügt werden, aktivieren, was den Prozess viel mühsamer macht.

Falsches Gerät

Wenn es in einem Haus nur einen intelligenten Lautsprecher von Google gibt, ist die Nutzung einfach, weil man nur diesem Befehle geben kann. Aber wenn es mehrere gibt, vor allem in entfernten Räumen, ist es fast zufällig, dass man mit einem spricht und ein anderer in einem anderen Raum antwortet. Dies ist besonders auffällig, wenn man zwei Lautsprecher unterschiedlicher Qualität hat.

Die Mikrofone des Google Nest Audio sind viel sensibler und leistungsstärker als die des Google Home Mini. Dies führt oft dazu, dass, wenn man nicht sehr nahe an diesem spricht, manchmal der Erstere antwortet, selbst wenn er sich in einem anderen Raum befindet. Google sollte die Qualität der Schallaufnahme in seinen Produkten verbessern, vor allem weil es sich um Geräte handelt, die für die Nutzung mit der Stimme gedacht sind.

Fünf Fehler die Google beheben sollte bevor es KI mit seinem eigenen chatGPT integriert

Netzwerkverbindung

Ein vernetztes Zuhause zu haben bedeutet, dass die Nutzung vieler Produkte von der Qualität des WLAN-Netzwerks abhängt. Das ist normal. Was nicht logisch ist, ist, dass die Google-Lautsprecher sich fast zufällig trennen und sagen, dass sie keine WLAN-Verbindung haben, obwohl es keine Änderung am Router, an der Position der Lautsprecher usw. gegeben hat.

Amazon hat dies viel besser gelöst, und es ist praktisch unmöglich, dass ein Lautsprecher mit Alexa aufgrund des WLAN-Netzwerks Verbindungsprobleme hat. Google sollte die Konnektivität eines Produkts, das ohne Internet praktisch nutzlos ist, erheblich verbessern.

Flüstermodus

Intelligente Lautsprecher zu verwenden bedeutet, zu Hause laut zu sprechen. das kann manchmal ein Nachteil sein. Amazon weiß das und hat einen Flüstermodus in seinen Echos, der nicht nur erkennt, dass leise gesprochen wird, sondern auch auf die gleiche Weise antwortet, um keine Unannehmlichkeiten zu verursachen.

Google hätte dies schon seit Jahren implementieren können, hat es aber nicht getan, wahrscheinlich eher aus Trägheit als aus technischer Unfähigkeit. Ebenso kann man einen Echo so einstellen, dass er auf einen Befehl mit einem einfachen Piepton antwortet, anstatt eine ganze Phrase laut zu wiederholen. Solche subtilen Antworten wären auch bei den Nest willkommen, die nur aktivieren, wenn die Aufgaben im selben Raum ausgeführt wurden.

Änderung des Aktivierungsbefehls

Der letzte Punkt ist etwas, das Google seit Jahren gebeten wird. Praktisch seit der Assistent eingeführt wurde: die Möglichkeit, das Aktivierungswort zu ändern. Das “OK Google” kann durch “Hey, Google” ersetzt werden, aber am Ende des Tages ist es dasselbe. Im Fall von Amazon, neben der Tatsache, dass ein Wort viel mehr einem menschlichen Namen ähnelt, ist es möglich, es zu ändern.

Zum Beispiel können die Lautsprecher mit dem Namen “Echo” aktiviert werden, aber es wäre trotzdem gut, zwischen verschiedenen Optionen wählen zu können. Es ist möglich, dass einige von ihnen in einem bestimmten Haus nicht geeignet sind, wegen der Sprechweise, dem Namen der Mitglieder, aber es ist unmöglich, dass alle ein Problem in einem Haus darstellen, wenn mehrere Optionen gegeben sind.

Bewerte Diese Seite

No Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

BLOG

Prompt-Techniken Wie man das Beste aus künstlicher Intelligenz herausholt

Prompt-Techniken: Wie man das Beste aus künstlicher Intelligenz herausholt

Generative Künstliche Intelligenz, wie ChatGPT, Gemini, DALL-E, Midjourney oder Stable Diffusion, sind fortschrittliche Technologien, die in der Lage sind, Texte, Dokumente, Mindmaps, Tabellen, Kalkulationstabellen, Präsentationen, Bilder oder Videos zu erstellen. Sie benötigen jedoch präzise Anleitungen, klare, direkte Vorgaben und ausreichende Informationen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Diese Anweisungen oder Leitfäden werden als Prompts bezeichnet, […]

Krankenschwestern in den USA protestieren gegen den Einsatz von KI in Krankenhäusern

Krankenschwestern in den USA protestieren gegen den Einsatz von KI in Krankenhäusern

Die Gewerkschaft “National Nurses United” erklärt in einer Mitteilung, dass künstliche Intelligenz (KI) keine “Lebens- oder Todesentscheidungen” ohne menschliche Bewertung und kritisches Denken treffen kann. Künstliche Intelligenz hat seit der Einführung von ChatGPT Ende 2022 unser Leben verändert, und seitdem haben die KI-Modelle verschiedener Technologieunternehmen – wie OpenAI, Meta, Microsoft, Google oder Apple – ihre […]

Funcas befürchtet dass ChatGPT Kundendaten der Banken stehlen könnte

Funcas befürchtet dass ChatGPT Kundendaten der Banken stehlen könnte

Die Stiftung der Sparkassen (Funcas) hat die Banken vor dem Einsatz von generativer Künstlicher Intelligenz (GenAI) wie ChatGPT gewarnt, wegen der Gefahr, die diese beim Schutz vertraulicher Kundendaten darstellen könnte. Insbesondere empfiehlt die Organisation dem Finanzsektor, eigene Programme mit dieser Technologie zu entwickeln, um Lecks zu verhindern und die Vertraulichkeit sicherer zu bewahren. Laut Funcas […]

Empfiehlt den Einsatz von ChatGPT in Tausenden wissenschaftlichen Studien

Empfiehlt den Einsatz von ChatGPT in Tausenden wissenschaftlichen Studien

Der Bibliothekar Andrew Gray machte eine “sehr überraschende” Entdeckung. Er analysierte fünf Millionen wissenschaftliche Studien, die im letzten Jahr veröffentlicht wurden, und stellte einen plötzlichen Anstieg in der Verwendung bestimmter Wörter fest, wie “meticulously” (um 137% mehr), “intricate” (117%), “commendable” (83%) und “meticulous” (59%), in ihren englischen Versionen. Gray, vom University College London, sieht nur […]

Googles KI holt gegenüber ChatGPT auf Gemini Pro 1.5 steigt auf ein neues Niveau

Googles KI holt gegenüber ChatGPT auf: Gemini Pro 1.5 steigt auf ein neues Niveau

Google kann auf seinem Weg, den Thron der künstlichen Intelligenz zurückzugewinnen, nicht aufgehalten werden, denn sein Prestige steht dabei auf dem Spiel. Obwohl wir die riesige Menge an Überraschungen, die uns beim nächsten Google I/O erwarten, noch nicht kennen, hat das Unternehmen bereits einen großen Teil seiner aktuellen Modelle weiterentwickelt. Es plant sogar, Gmail durch […]

Skoda beginnt mit der Herstellung des überarbeiteten Octavia mit integrierter ChatGPT

Skoda beginnt mit der Herstellung des überarbeiteten Octavia mit integrierter ChatGPT

Skoda hat die Serienproduktion des überarbeiteten Octavia in seinem Hauptwerk in Mladá Boleslav gestartet. Die aktualisierte vierte Generation des Bestsellers der Marke bietet einen neu gestalteten Skoda-Kühlergrill, neue Matrix-LED-Scheinwerfer der zweiten Generation und die Integration von ChatGPT in die Sprachassistenten des Fahrzeugs, unter anderem Verbesserungen. Mit der Verlagerung der Octavia-Produktion Ende dieses Jahres nach Kvasiny […]